Tangermünder Elbdeichmarathon e. V. überzeugt bei den „Sternen des Sports“ in Silber

20.10.2020

Der Tangermünder Elbdeichmarathon e. V. konnte sich mit seinem virtuell durchgeführten „Coronathon“ bereits auf regionaler Ebene gegen alle anderen Bewerber durchsetzen und im September den „Stern des Sports“ in Bronze entgegennehmen.

Damit war auch das Ticket für den Ausscheid auf Landesebene - dem „Stern des Sports“ in Silber – gelöst. Auch hier überzeugte der Verein die hochkarätig besetzte Jury, bestehend aus Vertretern des Landes Sachsen-Anhalt, des Landessportbundes, der Volksbanken Raiffeisenbanken, des Genossenschaftsverbandes sowie des regionalen Rundfunks.

Normalerweise werden die Gewinner in die  Staatskanzlei nach Magdeburg eingeladen. Aufgrund der Corona-Pandemie erfolgte die Übergabe im Vereinsheim statt. Die Präsidentin vom Landessportbund Sachsen-Anhalt, Frau Silke Renk-Lange und vom Kreissportbund Michael Müller und Carola Schulz waren zu Gast.

Für den Tangermünder Elbdeichmarathon e. V. geht der Wettbewerb nun auf Bundesebene weiter. Der Verein wird das Bundesland Sachsen-Anhalt bei der Vergabe der „Sterne des Sports“ in Gold vertreten.

Vereinsvorsitzende Thomas Staudt: "Ich bin stolz auf diese Auszeichnung. Wir als kleiner Verein bekommen die Chance am Wettbewerb der besten 16 Preisträger teilzunehmen. Das ehrt und macht uns stolz."