Hoffnung für den Reha-Sport

12.03.2021, 17:04 Uhr | Tangermünde

„Das Leben ist wie Fahrrad fahren. Um die Balance zu halten, musst du
in Bewegung bleiben", so steht es auf dem frisch gedruckten Flyer vom Rehasport Verein „Bewegung & Balance e.V.

Allerdings muss Monique Lehmann, Vereinsvorsitzende und Übungsleiterin,
noch warten, um ihre Reha-Sportangebote wieder ausüben zu können.
Im Herbst 2020 wurde der Verein während der Coronazeit gegründet. Im Dezember liefen die ersten Kurse an, leider konnte der Verein durch den Lockdown nicht durchstarten.

Nun ein kleiner Hoffnungsschimmer: Ab dem 08.03.2021 ist der Reha-Sport wieder möglich, allerdings momentan nur im Freien für 4 Personen plus dem Übungsleiter. Anfragen und Anmeldungen gibt es regelmäßig, sie hofft, dass bald weiter gelockert wird, sodass es endlich sportlich weitergehen kann.

Reha-Sport ist ein Bewegungstraining, das auf die persönlichen und körperlichen Möglichkeiten sowie Beeinträchtigungen abgestimmt ist.
Reha vom Arzt verordnet – von den Krankenkassen bezahlt! Der Teilnehmer meldet sich mit seiner Verordnung im Verein „Bewegung & Balance e.V“ an und los gehts!

Monique Lehmann bedauert, dass die chronischen Erkrankungen in dieser
schweren Zeit nicht behandelt werden konnten und können. Sie wünscht
sich für die Teilnehmer und ihren Verein weitere Lockerungen, sodass es mit den Kursen im vollen Umfang für alle weitergehen kann.