Gesprächsrunde mit Elisa Heinke - Geschäftsführerin TGZ Jerichower Land

16.03.2021, 18:13 Uhr

Meine Kennenlerntour im Wahlkreis 05 führte mich dieses Mal zum Technologie- und Gründerzentrum Jerichower Land, Sitz in Genthin, um mit der Geschäftsführerin Frau Heinke über die Aufgaben des TGZ zu sprechen.

Nach einer kurzen Vorstellung ihrer Person erläuterte Frau Heinke die umfangreichen Aufgabenfelder des TGZ. Dazu gehören u.a. Nachfolge- und Gründerberatung, die Wirtschaftsförderung, Unternehmens- und Fördermittelberatung, Fachkräftegewinnung und –entwicklung u.v.m.

Es entstand in den letzten Jahren ein sehr effektives Netzwerk von Unternehmern aus der Region. Die Zusammenarbeit mit Schulen und der Wirtschaft ist eine weitere Aufgabe des TGZ, um den Schülern Hilfestellung bei der Berufswahl zu geben. Digi-Azubi-Camps werden organisiert und durchgeführt. Lehrberufe werden immer KI lastiger. Programmierung von Fertigungsmaschinen, Produktionsanlagen und Robotern werden in Zukunft zum Wissensstandart der Fachkräfte gehören. Azubis tauchen in die Welt der Programmierung und Robotik ein.

Fazit: Das TGZ bietet für das Jerichower Land umfassende Dienstleistungen an und ist ein zuverlässiger Ansprechpartner für Existenzgründer, Unternehmer, Ausbildungssuchende. Die Genthiner müssen sich nicht verstecken, viele großartige Unternehmen sind hier angesiedelt. Eher fehlt es in Genthin an Gewerbegrundstücke, damit sich noch mehr Unternehmen ansiedeln können.

Für die Zukunft ist ein gemeinsames Arbeitsgespräch mit dem Geschäftsführer des BIC Stendal, Herrn Lötsch, geplant, um über die Landkreisgrenzen hinaus zusammen zu arbeiten.